Informationen

Lage

Die Kulturschlosserei befindet sich im Garten des Grundst├╝cks Bischofsweg 31 unter drei gro├čen Linden am Rande der Dresdner Neustadt. Das Geb├Ąude steht allein und bietet sich mit diesem ruhigen Ambiente besonders f├╝r Musik und Veranstaltungen an.

Der Gartensaal

ist ca. 50m┬▓ gro├č und hat eine Eichendielung. Diese liegt auf einer speziellen Holzkonstruktion und ist schwingend. Der Saal eignet sich somit besonders als Tanz- und Bewegungsraum. Er wird deshalb als Barfu├čraum gern f├╝r Bewegungskurse (Yoga, Tanzen, Franklin-Methode) gemietet. Hier finden au├čerdem Konzerte, Lesungen, kleine Theaterst├╝cke, Ausstellungen, Vortr├Ąge, usw. statt. Sie k├Ânnen ihn f├╝r Proben, Meetings, Sch├╝lervorspiele, Kurse oder andere Veranstaltungen mieten oder ein Fest feiern.

Der Probenraum

mit einer Gr├Â├če von ca. 25m┬▓ ist mit Eichenparkett ausgestattet. Hier kann in kleiner Besetzung geprobt werden. Der Raum eignet sich besonders f├╝r den Instrumental- oder Gesangsunterricht. Ein elektrisches Klavier, ein Spinett und Notenst├Ąnder sind vorhanden. Der Probenraum wird au├čerdem als Backstage-Bereich bei Veranstaltungen im Saal genutzt.

Eingangsbereich / K├╝che / WC

Die KulturSchlosserei hat im Eingangsbereich eine gro├če Teek├╝che mit gen├╝gend Geschirr f├╝r Veranstaltungen. Es gibt ein WC und ein Bad mit WC und Dusche. Der Eingangsbereich fungiert auch als Wartebereich zwischen den Kursen oder dem Unterricht. Hier befinden sich Materialien f├╝r Veranstaltungen wie St├╝hle, Tische, Matten, Decken und kleine Kissen, welche mit genutzt werden k├Ânnen.

Historie

Das Geb├Ąude ist um 1850 gebaut worden, wobei Teile des Kellers wahrscheinlich ├Ąlter sind. Ab ca. 1900 befand sich hier die Restauration ÔÇ×Prie├čnitzgartenÔÇť mit Ausschank im Garten und gem├╝tlichem Sitzen unter den 3 Linden. Diese bestand bis in die 1960-Jahre. Sp├Ąter war in den R├Ąumen eine Schlosserei untergebracht, die bis Anfang der 2000er bestand. Als wir das Grundst├╝ck 2006 erwarben, war das Geb├Ąude der KulturSchlosserei in einem schlechten Zustand. Ab 2010 fingen wir an, das Geb├Ąude st├╝ckweise zu erneuern.

Zuerst mussten wir das Dach bauen, um das Geb├Ąude vor dem Einsturz zu sichern. 2013 kam beim Hochwasser leider die Elbe zu Besuch und schadete uns langfristig durch Destabilisierung tragender Elemente. Dadurch wurde ein Neubau der Decke zwischen Keller und Saal n├Âtig. Dann folgte in einem Bauabschnitt die Fertigstellung des Probenraums mit dem Eingangsbereich samt K├╝che und WC. Seit Sommer 2018 steht der Raum f├╝r Instrumentalunterricht (vorerst Violine) zur Verf├╝gung. Als die Coronazeit begann und der Lockdown die Kultur zum Erliegen brachte und auch Sch├╝lervorspiele ein geheimer Traum wurden, entschlossen wir uns, nochmals alle Kraft (und Geld) zusammenzunehmen und den Saal fertig zu bauen.

Im Sommer 2021 war der Bau endlich soweit, dass wir die KulturSchlosserei er├Âffnen konnten. Am 30.7.2021 feierten wir die Er├Âffnung mit einem Konzert. Seither finden hier verschiedenste Veranstaltungen und Kurse statt. Wir freuen uns, dass wir Raum f├╝r Kultur und Kunst aller Art anbieten k├Ânnen in einer Zeit, in der Kultur in den Hintergrund geraten ist, obwohl wir sie doch alle so dringend brauchen. Denn der Mensch lebt nicht vom Brot allein!